Praedicare.de

Der Gottesdienst am Israelsonntag – (k)eine leichte Aufgabe? ENTFÄLLT

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Zeiten: 30.06.2016 - 01.07.2016, ganztägig

Veranstaltungsort
Tagungshaus Nonnenweier

Kategorien


Diese Fortbildung ist mangels ausreichender Anmeldungen leider abgesagt.

Der Israelsonntag ist bekanntlich der 10. Sonntag nach Trinitatis im evangelischen Kirchenjahr, der das Verhältnis von Christen und Juden zum Thema hat. Da er in die Ferienzeit fällt, ist er häufig ein „Prädikantensonntag“. Im Gottesdienst am Israelsonntag spielt immer auch das christlich-jüdische Gespräch, der Konflikt zwischen Juden und Palästinensern, die Texte, die an diesem Sonntag in Schriftlesung und Predigt aufgenommen werden und die liturgische Gestaltung des Gottesdienstes eine besondere Rolle. In der Fortbildung soll es darum gehen, diese verschiedenen Bereiche in den Blick zu nehmen und vor allem den „Textraum“ an diesem besonderen Tag näher zu untersuchen, um so gottesdienstliche Bausteine in christlich-jüdischer Perspektive zu gewinnen.

Ort/Termin

Tagungshaus Nonnenweier, 01.-02. Juli 2016 (fällt aus)

Kosten

Der Eigenbeitrag für das Wochenende beträgt 25 €.

Leitung

Pfarrer Prof. Dr. Klaus Müller, Landeskirchlicher Beauftragter für das christlich-jüdische Gespräch

Online-Anmeldung

und

Anmeldefrist

Bitte melden Sie sich unter Online-Anmeldung (s.u.) an und nutzen pro Person ein Anmeldeformular. Eine Anmeldung ist bis 31.05.2016 möglich. Nach dem „Abschicken“ Ihrer Registrierung erhalten Sie unverzüglich eine automatische Bestätigungsmail.